Assessment Wine Estate Schloss Vollrads 03.jpg
Assessment Wine Estate Schloss Vollrads 03.jpg
Assessment Wine Estate Schloss Vollrads 02.jpg
Assessment Wine Estate Schloss Vollrads 02.jpg
Assessment Wine Estate Schloss Vollrads 04.jpg
Assessment Wine Estate Schloss Vollrads 04.jpg
Assessment Wine Estate Schloss Vollrads 06.jpg
Assessment Wine Estate Schloss Vollrads 06.jpg
Assessment Wine Estate Schloss Vollrads 05.jpg
Assessment Wine Estate Schloss Vollrads 05.jpg
Assessment Wine Estate Schloss Vollrads 01a.jpg
Assessment Wine Estate Schloss Vollrads 01a.jpg
Assessment Wine Estate Schloss Vollrads 08.jpg
Assessment Wine Estate Schloss Vollrads 08.jpg
Assessment Wine Estate Schloss Vollrads 10.jpg
Assessment Wine Estate Schloss Vollrads 10.jpg
Assessment Wine Estate Schloss Vollrads 07.jpg
Assessment Wine Estate Schloss Vollrads 07.jpg
Assessment Wine Estate Schloss Vollrads 01.jpg
Assessment Wine Estate Schloss Vollrads 01.jpg

Projektteam

Gerhard Kalhöfer, Marc Rogmans, Tobias Roth

Bauherr

Schloss Vollrads GmbH & Co. Besitz KG

Stadt

Oestrich-Winkel

Beteiligte

Ausstellungsgestaltung: Kalhöfer & Rogmans Ausstellungsgestaltung, Museums- und Ausstellungsberater: Jörn Borchert

Datum

2012

Assessment Wine Estate Schloss Vollrads - Gutachten Schloss Vollrads

Schloss Vollrads ist eines der historisch bedeutsamsten Weingüter im Rheingau mit einer 800jährigen Geschichte des Weinbaus. Das Weingut baut ausnahmweise Riesling an und plante dies auch in einer Ausstellung dokumentieren. Das Gutachten untersuchte mögliche Ausstellungsorte und Ausstellungsthemen in Schloss Vollrads.
Das Rieslingforum mit der Hauptausstellung wurde im großen Dachstuhl eines der Hauptgebäude geplant. Als zusätzlicher Ausstellungsort bot sich das unter Denkmalschutz stehenden Geflügelhaus im Innenhof von Schloss Vollrads an. Angedacht wurde hier die Geometrie des im Hauptausstellungsraum nicht sichtbaren Gewölbes freizulegen, um von dort aus durch Öffnungen gezielte Einblicke in den darunterliegenden Weinkeller zu ermöglichen- dieser wird für die Ausstellung, da nicht zugänglich, zu einer Art magischen Vitrine.